Heilig-Kreuz-Lütter

Ostergruß

Es war ein wenig so wie vor 2.000 Jahren in Jerusalem… Osternacht 2020 – mitten im ersten Lockdown. Nur ein winzig kleiner Kreis von Menschen nimmt Notiz davon, was in der frühen Morgendämmerung geschieht. Selbst als die Osterglocken läuten, bleibt es still um die Pfarrkirche. Und doch verteilt sich das Osterlicht. Mit unzähligen Kerzen und Laternen wird es in die Häuser getragen. Nach und nach erleuchtet es schwere Tage und Wochen. 2021 sind Gottesdienste zum Glück möglich – wenn auch unter strengen Auflagen. Bitte tragen Sie sich in die örtlichen Anmeldelisten ein.


Das gesamte Pfarrteam wünscht Ihnen – bei allen Einschränkungen – gesegnete Kar- und Ostertage! Bleiben Sie gesund und mit uns im Gebet verbunden!


Pfr. Guido Pasenow



Heilszeichen Kreuz


Arme ausgebreitet,
in Liebe die Welt zu umfangen,
Verzweiflung in Hoffnung zu wandeln,
Leid und Tod zu besiegen.
Heilszeichen unendlicher, unfassbarer Liebe,
die sich ausliefert und Erniedrigung duldet,
die unsagbare Qual auf sich nimmt,
die uns auf unseren Kreuzwegen begleitet,
die mit uns Verachtung und Ohnmacht erträgt,
die sich dem Bösen preisgibt,
um es zu besiegen,
die im Tod das Tor zum Leben öffnet.

Heilszeichen.
Siegeszeichen.
Baum des Todes,
der zum blühenden Lebensbaum wird.


Gisela Baltes, www.impulstexte.de