Heilig-Kreuz-Lütter

MissioTruck zum Thema Flucht an der Von-Galen-Schule in Eichenzell

Das Thema Flucht ist in den Medien seit Jahren so präsent wie selten zuvor. Trotzdem sind sich viele Menschen diesem Thema und dessen Ursachen im alltäglichen Leben nicht bewusst. Um Jugendliche und Erwachsene für das Schicksal von Millionen Menschen weltweit zu sensibilisieren, wurde vom katholischen Missionswerk Missio ein Veranstaltungstruck eingerichtet. Diesen holten die Katholische Kirchengemeinde Hl. Kreuz Lütter und die Von-Galen-Schule in einem gemeinsamen Projekt nach Eichenzell.

 

Dort stand der Truck in der Woche vom 20. bis 24. November vormittags den Schülerinnen und Schülern der Von-Galen-Schule zur Verfügung, nachmittags dann allen Interessierten aus Lütter, Eichenzell und der Umgebung. Außerdem bestand am Tag der offenen Tür der Von-Galen-Schule die Möglichkeit zur Besichtigung.

 

In der Ausstellung wurde die für uns unvorstellbare Situation der Menschen, die fluchtartig ihr Heimatdorf verlassen müssen, um zu überleben, erlebbar gemacht. In einem anschließenden Vortrag berichteten Missio-Referenten ausführlich über die Ursachen der Flucht und regten damit zum Nachdenken über die eigene Verantwortung an.

Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf der Situation in der Demokratischen Republik Kongo in Zentralafrika. Dort werden seit über 20 Jahren täglich Dörfer überfallen und das in Minen abgebaute, äußerst wertvolle Coltan von Rebellengruppen geraubt und schließlich illegal weiterverkauft. Coltan ist ein unverzichtbarer Rohstoff bei der Herstellung unserer Smartphones. Um den illegalen Handel mit dem Erz zu unterbinden und somit letztendlich auch die Ursachen der Flucht aus dem Kongo langfristig bekämpfen zu können, wurde von Missio die Aktion „Saubere Handys“ ins Leben gerufen.

 

Weitere Informationen zum Missio-Truck und zur Aktion „Saubere Handys“ finden Sie unter:

https://www.missio-hilft.de/de/aktion/schutzengel/fuer-familien-in-not-weltweit/missio-truck/

https://www.missio-hilft.de/de/aktion/schutzengel/fuer-familien-in-not-weltweit/saubere-handys/

 

Auf Wunsch des Missionswerkes Missio und um die Originalität der Veranstaltung zu wahren, verzichten wir auf die Veröffentlichung von Aufnahmen aus den Veranstaltungsräumen.

 

Text: M. Fischer