Heilig-Kreuz-Lütter

„Wasser des Lebens“

Taufgedächtnisgottesdienst mit Firmbewerbern und ihren Paten

Unter diesem Motto fanden sich am Freitag, den 8. 11.2019, Firmbewerber aus den Kirchengemeinden Eichenzell und Lütter sowie deren Paten in der Pfarrkirche St.Peter und Paul zu einem Taufgedächtnisgottesdienst zusammen.

Nicole Stöppler führte in die Feier ein mit dem Gedanken, wie schade es sei, dass man oft keine Erinnerungen an die im Säuglingsalter empfangene eigene Taufe habe. Um so wichtiger sei es, der Zusage Gottes „Du bist mein geliebtes Kind. Ich halte zu dir wie ich zu Jesus gehalten habe.“ Immer wieder zu gedenken.

In der Feier übernahmen die Firmbewerber den Lektorendienst; Jochen Lang begleitete den Verlauf mit erschließenden Kommentaren; die Musikgruppe „Zimmer 3“ und Karin Jahn gestalteten den musikalischen Rahmen.

In einer Prozession zogen die Feiernden zum Taufbrunnen, an dem sich Pate und Firmbewerber gegenseitig mit Weihwasser bekreuzigten, die Tauferinnerungskerzen an der Osterkerze entzündeten und sich einander zusprachen: „Du bist getauft. – Lebe als Kind des Lichts.“

Die tiefe und stille Atmosphäre dieser Feier ermöglichte den Mitfeiernden Begegnung untereinander und mit Gott.

Am Ende des Gottesdienstes war der Kirchenraum vom Licht der brennenden Kerzen und dem Lächeln in den Gesichtern erfüllt. Firmbewerber, Paten und Gemeindemitglieder haben eine bewegende Feier erlebt auf dem Weg zum Empfang der Firmung am 23.11. in Eichenzell und am 24.11. in Lütter.