Heilig-Kreuz-Lütter

Erste Gehversuche mit dem Gotteslob in Lütter

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28

Zum Ende des Kirchenjahres war es in Lütter soweit: der Wechsel des Gebet- und Gesangbuches Gotteslob wurde in einem feierlichen Gottesdienst zum Christkönigssonntag am 24.11.2013 in der Hl. Kreuz Kirche begangen.
Pfarrer Guido Pasenow, der aus Eichenzell gekommen war, um den Übergang vom alten zum neuen Gotteslob zu gestalten, fand würdigende Worte für das Buch, das die Gemeinde nun seit fast 40 Jahren in guten und auch in schlechten Zeiten begleitet hat. Anschließend sang die Gemeinde ein letztes Lied aus ihrem alten Gotteslob und verabschiedete sich auf diese Weise von ihm.
Pfarrer Pasenow stellte dann das neue Gotteslob kurz vor. Er selbst hatte fast 10 Jahre lang an der Erstellung des Fuldaer Anhangs mitgewirkt. Dieses neue Gotteslob soll ein Gesangbuch, aber auch ein Hausbuch und ein Gebetbuch für jeden einzelnen und für die Gemeinde sein. Anschließend wurden die neuen Gebet- und Gesangbücher, die in der Kirche ausliegen werden, und die mitgebrachten neuen Bücher der Gemeinde feierlich gesegnet. Als ersten Gesang aus dem neuen Gotteslob ließ die Gemeinde ein „Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe“ erklingen.
Die weiteren alt bekannten Lieder im Gottesdienst und auch einige neue Lieder, die die Gemeinde als „Lied des Monats“ mit Chorleiterin Nicole Stöppler bereits regelmäßig eingeübt hatte, sang die Gemeinde begeistert aus den neuen Büchern mit.
Wir freuen uns aufs Singen und Beten aus diesem Buch – so hörte man nach dem Gottesdienst aus der Gemeinde. Eine gelungene Einführung!

 

Gottesdienstvorschau

Hier finden Sie ab sofort die Wochenendgottesdienste der Pfarreien Eichenzell und Lütter

für die nächsten Monate.

 

Frauen. Macht. Zukunft

Mitgliederwerbekampagne der kfd