Heilig-Kreuz-Lütter
 

Fahrzeugsegnung

Eine Fahrzeugsegnung fand am Samstag nach der Messe rund um die Heilig-Kreuz-Kirche in Lütter statt. Pfarrer Pasenow ging über den Kirchplatz und zum Parkplatz, um die abgestellten Fahrzeuge zu segnen.
Nicht nur der, der schon einmal einen Unfall erleben musste, weiß, wie gefährdet das Leben und die Gesundheit im Straßenverkehr ganz plötzlich sein kann.
Sich von Gott her also dafür Segen zu erbitten, das alles gut geht, erkennt auch die menschlichen Grenzen an im Planen, im Können und in der Achtsamkeit.

Ob man auf einem gesegneten Fahrrad oder Auto besser und sicherer fährt?
Auf jeden Fall ist der Mensch damit bewusster mit Gott unterwegs und das kann schon einen großen Unterschied machen.

Unterwegs mit Gott, das Leben unter den Schutz Gottes stellen auch im Verkehr, das macht Sinn.
Viele Gemeindemitglieder haben das erkannt und ließen sich am vergangenen Samstag ihre Fahrzeuge mit Weihwasser segnen.

Das Segensgebet lautet:

Herr und Gott,
wir stehen vor deinem Angesicht und rufen zu dir:
Segne + diese Fahrzeuge
und beschütze alle vor Unglück und Schaden,
die sie in Beruf und Freizeit benützen.
Gib, dass wir im Straßenverkehr
allzeit verantwortungsbewusst bleiben;
mach uns rücksichtsvoll und hilfsbereit.
Lass uns in allem, was wir tun, deine Zeugen sein.
Das gewähre uns durch Christus, unseren Herrn.
Amen.

 

Gottesdienstvorschau

Hier finden Sie ab sofort die Wochenendgottesdienste der Pfarreien Eichenzell und Lütter

für die nächsten Monate.

 

Frauen. Macht. Zukunft

Mitgliederwerbekampagne der kfd