Heilig-Kreuz-Lütter

„Ist der Palmsonntag ein Anlass zur Himmelshoffnung oder der Auftakt eines Katastrophengedenkens?“

 

Feierliche Palmweihe und anschließende Palmprozession zu Beginn der Karwoche in Lütter

Bei herrlichem Sonnenschein und warmer Temperatur hat die katholische Kirchengemeinde „Heilig Kreuz“ in Lütter die Karwoche begonnen. Pfarrer Msgr. Deogratias Serunjogi und Diakon Professor Dr. Rupert Scheule feierten mit der Gemeinde die Palmweihe.
Zu Beginn rief Prof. Scheule den Gläubigen zu. „…vielleicht wird alles ja mal tatsächlich so enden: damit, dass wir in froher Gemeinschaft und angeführt von Christus hineinziehen ins himmlische Jerusalem, also in die nie endende Seligkeit des Himmels. Es wird so kommen. Das ist die Hoffnung der Christen und ein Thema des Palmsonntags. In der Tat, heute ist auch ein Tag der Hoffnung auf den Himmel. Aber dann ist da noch das andere Thema des Palmsonntags: dass mit Jesu Einzug in die Stadt seine Leidensgeschichte beginnt, die schnell auf das Karfreitagsgeschehen zusteuert.“
Prof. Scheule ermutigte die zahlreichen Gläubigen, aufmerksam zu bleiben für die Zeichen der Hoffnung, die sich auch in unseren dunkelsten Stunden nicht vertreiben lassen.
Ob nun wurden unter freiem Himmel selbst mitgebrachte Palmbuschen ebenso gesegnet wie solche, die zum Kauf angeboten waren. Wie in jedem Jahr hatten nämlich freiwillige Helferinnen der KfD Lütter wieder viele Palmsträuße liebevoll gebunden.
Sie sollen uns erinnern, so Scheule, daß „…auch die Kreuze unseres Lebens selten ohne Hoffnung und niemals ohne den letzten Hoffnungshorizont auf die Gemeinschaft im Himmel, zu der wir alle berufen sind.“
Anschließend zog die Gemeinde in einer Palmprozession zur Kirche. Dieser Zug erinnert an den Einzug Jesu in Jerusalem.
Der Tradition entsprechend traf der Prozessionszug auf das geschlossene Kirchenportal, das die Tore von Jerusalem symbolisiert. An diese Toren klopften die Meßdiener symbolisch an und baten um Einlaß. Die Palmprozession zog dann in die Kirche ein und mündete in die Palmsonntagsmesse.
Nach dem Gottesdienst verkauften die Ministranten gespendete Ostereier zugunsten einer Aktion der Kolpingjugend.
Mit dem Palmsonntag beginnt in der katholischen Kirche die heilige Woche. In deren Verlauf wird des Leidens und Sterbens Jesu Christi gedacht. Am Ende dieser Woche steht mit der Feier der Osternacht und dem Ostersonntag das Hochfest der Auferstehung des Herrn.

 

Gottesdienstvorschau

Hier finden Sie ab sofort die Wochenendgottesdienste der Pfarreien Eichenzell und Lütter

für die nächsten Monate.

 

Frauen. Macht. Zukunft

Mitgliederwerbekampagne der kfd