Heilig-Kreuz-Lütter
 

In Gemeinschaft Feste feiern ist wie ein klitzekleines Stückchen Himmelreich …

Der Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat der Kirchengemeinde Heilig Kreuz Lütter hatte am Sonntag, den 1. Juni 2014 Gäste aus nah und fern zum Pfarrfest eingeladen.
Der Festakt begann um 10.00 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche, den die Gemeinde zusammen mit Pfarrer Msgr. Deogatias Serunjogi und Diakon Prof. Dr. Rupert Scheule feierte.In seiner Predigt wies Diakon Scheule darauf hin, dass Feiern zum Christsein dazu gehört und dass so jeder ein klitzekleines Stückchen Himmelreich erleben kann.
Großen Applaus bekam der hiesige Kirchenchor „Cantate Domino“ (unter der Leitung von Nicole Stöppler), der den Gottesdienst mit ansprechenden Liedern mitgestaltet hatte.
Im Anschluss an den Gottesdienst wurde rund um das Pfarrheim weiter gefeiert.
Bei Sonnenschein und Unterhaltung durch den Musikverein Landenhausen, schmeckten Bratwurst, Bier und Eis besonders gut. Im Pfarrheim wurden die Gäste von den Frauen der kfd mit Kaffee und leckere Kuchen und Torten versorgt.
Ein Höhepunkt am Nachmittag war der Auftritt der Kindergartenkinder. Die Leiterin, Frau Birgit Hildebrand, hatte zusammen mit ihrem Team drei Lieder mit den Kleinsten der Kirchengemeinde einstudiert. Als die Kinder (mit Engelsflügeln am Rücken) das Lied „Ein Engel für dich“ sangen, fühlte man sich wirklich ein bisschen wie im Himmelreich. Belohnt wurde der Auftritt mit vielen Päckchen Gummibärchen. Großen Andrang gab es auch beim kostenlosen Kinderschminken. Auf den glücklichen Gesichtern ihrer Sprösslinge, konnten die Eltern richtige Kunstwerke bestaunen.
Sportlich betätigten sich die Messdiener/innen am Beachvolleyballfeld. Das Feld am Pfarrheim war extra für das Pfarrfest auf Vordermann gebracht worden.
Das größte Highlight war allerdings für alle die angebotene Kirchturmbegehung. Wer schwindelfrei war, konnte auf Leitern bis zu den drei Glocken, die im Glockenstuhl des mittelalterlichen Turmes untergebracht sind, klettern. Lütter hat eine der wertvollsten alten Glocken des Fuldaer Landes aus dem Jahre 1534. Besondern beeindruckend war für viele das Panorama aus den Turmfenstern.


Am Abend waren sich die Besucher und Organisatoren einig:
Das Lüttner Pfarrfest 2014 wird als rundum harmonisch und gelungen in die Geschichte eingehen!

 

Herzlichen Dank allen Gästen und Helfern !!!

 

Gottesdienstvorschau

Hier finden Sie ab sofort die Wochenendgottesdienste der Pfarreien Eichenzell und Lütter

für die nächsten Monate.

 

Frauen. Macht. Zukunft

Mitgliederwerbekampagne der kfd