Heilig-Kreuz-Lütter

Mariengrotte

Mariengrotte in der Berghohle von Memlos 
Mariengrotte in der Berghohle von Memlos

Lütter besitzt seit dem Jahre 1976 eine schöne Mariengrotte, die von der Katholischen Arbeiterbewegung (KAB) unter Anleitung von Hermann Laudenbach aus Friesenhausen erbaut wurde. Er hatte bereits in seiner Heimatgemeinde eine Grotte errichtet. 
Anlass zur Gründung einer Grotte war der Gedanke einer Wallfahrt nach Fatima gewesen, den der damalige Pfarrer Engelbert Hilbert ins Gespräch gebracht hatte.
Da die Verwirklichung dieses Vorhabens jedoch auf unerwartete Hindernisse stieß, holte man die Fatimamadonna nach Lütter.
Die Muttergottes aus Zedernholz kaufte man von einer Familie aus Melters, die diese von Fatima mit nach Hause gebracht hatte.
Die kirchliche Weihe durch Pfarrer Engelbert Hilbert erfolgte am 9. Mai 1976.

Die Grotte in Lütter wird von der Kirchengemeinde zu Gottesdiensten und Marienandachten sowie zum stillen Gebet genutzt.

 

Ansprechpartner: Herr Alfred Schaub

 
 

Gottesdienstvorschau

Hier finden Sie ab sofort die Wochenendgottesdienste der Pfarreien Eichenzell und Lütter

für die nächsten Monate.

 

Frauen. Macht. Zukunft

Mitgliederwerbekampagne der kfd